Gestresste Haare warnen vorm Herzinfarkt

vom 16. September 2010:

Viel Stress lässt sich in den Haare nachweisen. Hier wird nämlich das Stresshormon Cortisol ähnlich wie Kokain gespeichert. Haare wachsen im Schnitt 1cm pro Monat. Forscher konnten nun den Stress der letzten 3 Monate bei den Probanden auswerten. Stresspatienten haben deutlich mehr Cortisol in den Haaren. Lesen Sie mehr…

Quelle: www.welt.de

Weitere News finden Sie unter: www.metabolic-typing.de/mt/news

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen