Weniger Acrylamid in Lebensmitteln

vom 13. März 2009:

Die Menge Acrylamids in Kartoffelchips oder geröstetem Kaffee ist heute wieder geringer als noch vor einigen Jahren. Die vermutlich krebserregende Substanz findet sich auch in Mürbegebäck und Backwaren, Spekulatius und Cornflakes. Lesen Sie mehr…

Quelle: Focus Online

Weitere News finden Sie unter: www.metabolic-typing.de/mt/news