Macht Heiraten dick?

vom 13. August 2008:

Es scheint so zu sein. Eheleute bringen deutlich mehr Gewicht auf die Waage als Singles.
Wehret den Anfängen: Genießen Sie auf dem Teller fettarm und ausgewogen. Bleiben Sie körperlich aktiv und damit auch nach den Flitterwochen in Form.

Pfundsglück zu zweit


Zwei Drittel der Männer und gut die Hälfte der Frauen sind übergewichtig, jeder Fünfte ist sogar massiv übergewichtig. Das sind die Ergebnisse der Nationalen Verzehrsstudie, die Anfang des Jahres vorgestellt wurden. Die Wissenschaftler nahmen auch die Einflussfaktoren aufs Gewicht unter die Lupe. Einer davon: der Familienstand. Ledige sind zu einem größeren Anteil normalgewichtig als Männer und Frauen, die verheiratet, geschieden oder verwitwet sind. Auch das Zusammenleben ohne Trauschein wirkt sich aus: Es lässt Männer in die Breite gehen, die Frauen jedoch nicht. Für Frauen scheint die Eheschließung ausschlaggebend zu sein. Ehefrauen haben ein deutlich höheres Übergewicht als Ledige.

Gemeinsam aktiv


Die Zweisamkeit genießen ist wunderschön. Das kann man nicht nur bei Candlelight-Dinner und Kuscheln auf dem Sofa. Gehen Sie z. B. am Wochenende mit dem Rad auf Tour – Picknick auf der grünen Wiese inklusive. Drehen Sie abends zu zweit eine Runde um den Block und erzählen Sie sich das Neue vom Tag. Oder entdecken Sie gemeinsam eine neue Sportart. Wie wäre es mit Tennis oder Inliner fahren … Viel Bewegung im Alltag verbraucht Kalorien und sorgt dafür, dass Ihnen ihr Hochzeitskleid oder –anzug auch nach Jahren noch passt.

 

Quelle: AOK.de

Weitere News finden Sie unter: www.metabolic-typing.de/mt/news